50+ Gründe, Zigaretten-frei zu leben

Es gab eine Zeit in meinem Leben, da rauchte ich gefühlt ununterbrochen. Beim Aufstehen am Morgen zündete ich mir meine erste Zigarette an. Beim Morgencafé war ich bereits bei der Zweiten und bis zum zu Bett gehen hatte ich meine 40. Zigarette geraucht. Damals waren das zwei Päckchen Zigaretten pro Tag, 40 Stück täglich! Mit 39 Jahren habe ich meine schlechte Gewohnheit, Zigaretten rauchen zu müssen, überwunden. Das ist nun über 20 Jahre her und noch heute bin ich unglaublich dankbar, dass ich keine Zigarette mehr rauchen muss. Das Gefühl frei zu sein von diesem Zwang feire ich bis heute! Hier sind meine 50+ Gründe, die aus meiner Sicht dafür sprechen, Zigaretten-frei zu leben.

  1. Zigaretten-frei zu leben entspricht meinem Wert von Freiheit.
  2. Ich bin mir nah gekommen, indem ich begriffen habe, warum ich so viel geraucht habe.
  3. Ich genieße meinen Morgencafé sehr. Die Zigarette fehlt mir schon seit langer Zeit überhaupt nicht mehr.

Mit 7 Schritten in deine Freiheit

In meinem Programm Zigaretten-frei findest du alles, was du für deine selbstbestimmte Lösung brauchst.

  1. Ich muss niemanden mehr mit meiner Raucherei belästigen
  2. Egal wo ich bin, ich muss nicht überprüfen, ob mir meine Zigarettenration reicht.
  3. Ich muss nicht hektisch werden, wenn es keine Zigaretten gibt. Das ist mir vollkommen gleichgültig.
  4. Wenn ich Menschen sehe, die rauchen, ist mir das egal. Manchmal denke ich: „Die Armen, müssen rauchen.“
  5. Ich spare extrem viel Geld.
  6. Ich spare extrem viel Zeit.
  7. Ich habe viele über Präsenzarbeit und das Verweilen im gegenwärtigen Augenblick gelernt.
  8. Meine Wahl, zu welcher Gruppe ich mich geselle, ist deutlich freier geworden, da ich mich nicht automatisch zu den Rauchern stellen muss.
  9. Ich kann ewig lange im Flugzeug sitzen, ohne Zigarettenentzugserscheinungen zu haben.
  10. Ich kann wieder viel mehr schmecken.
  11. Meine innere Balance kann ich selbst regulieren, ohne das Gefühl zu haben, dass ich eine Zigarette für meine Entspannung benötige.
  12. Mein Handlungsrepertoire ist gewachsen. Entspannung geht jetzt mit Yoga, Mediation, Spaziergang oder saunieren.
Entspannen. Anstatt eine zu Zigarette rauchen in der Hängematte liegen.

  1. Zigaretten-frei zu werden, ist für mich Teil meines persönlichen Heilungsweges.
  2. Zigaretten-frei heißt für mich Stärkung meines Bewusstseins.
  3. Ich kann viel tiefer und leichter atmen.
  4. Ich habe viel gesunde Alternativen in mein Leben etabliert.

Mit 7 Schritten in deine Freiheit

In meinem Programm Zigaretten-frei findest du alles, was du für deine selbstbestimmte Lösung brauchst. Und wenn du möchtest, können wir das Programm in eine Retreat-Zeit einbinden.

  1. Wenn ich Entspannung benötige, muss ich nicht mehr automatisch zu einer Zigarette greifen.
  2. Ich tue etwas richtig Gutes für meine Gesundheit.
  3. Zigaretten-frei zu werden, hat meine innere Wahlfreiheit gestärkt.
  4. Ich rieche wieder ganz fein.
Zigaretten-frei rieche ich wieder ganz fein

  1. Ich habe gelernt, wie ich aus festgefahrenen Gewohnheiten aussteigen kann.
  2. Ich muss nicht mehr husten und mir einreden, dass das nichts mit dem Rauchen zu tun hat.
  3. Ich bin ehrlicher mit mir geworden.
  4. Ich habe gelernt, meinen inneren Dämonen zu begegnen.
  5. Zigaretten-frei ist für mich ein Weg der Selbsterkenntnis.
  6. Wenn ich mal Grippekrank bin, was selten passiert, kann ich mich voll auf meine Genesung konzentrieren, anstatt weiter Zigaretten zu rauchen, auch wenn ich keinen Geschmack- und Geruchssinn habe.
  7. Meine Hände riechen nicht mehr unangenehm nach Nikotin.
  8. Ich habe keine gelben Nikotinflecken mehr an meinen Fingern.
  9. Der Aschenbecher in meinem Auto quillt nicht mehr über mit Zigarettenstummeln, sondern ist gefüllt mit Kleingeld und einem Adapter.
  10. Meine Kleider stinken nicht mehr nach Rauch.
  11. Meine Zähne sind nicht mehr gelblich verfärbt.
  12. Ich habe gelernt, zu meditieren, anstatt eine Zigarette zu rauchen.
Meditation und Stille anstatt Rauchzwang.
  1. Ich habe kein schlechtes Gewissen mehr bezüglich meiner Lebensführung.
  2. Ich habe keine Entzugserscheinungen mehr, wenn ich in einer rauchfreien Umgebung bin.
  3. Meine Wohnräume riechen nicht mehr nach Nikotin und Zigarettenrauch, sondern nach ätherischen Düften meiner Wahl.
  4. Ich habe Visualisieren gelernt.
  5. Ich habe mir Wege der Lösung erarbeitet.
  6. Ich habe viel über mein zwanghaftes Verhalten herausgefunden.
  7. Ich weiß, welche Tools helfen, aus dem Rauchzwang auszusteigen.
  8. Ich habe gelernt nicht mehr gruppenkonform einem Ritual zu folgen, sondern meinen eigenen Weg der Lösung und Los Lösung zu gehen.
Ich habe gelernt meinen eigenen Weg zu gehen.
  1. Noch heute freue ich mich, wenn ich die Zigarettenpreise sehe, dass ich mein Geld für andere schöne Sachen ausgeben kann. Zigaretten-frei leben spart einfach Zeit, Geld und Energie.
  2. Ich habe vermieden, dass ich noch mehr Raucherfalten bekommen und meine Haut fahl und schlapp aussieht.
  3. Ich weiß nun, wie konzentriertes Arbeiten geht, ohne dabei ständig unbewusst zu rauchen.
  4. Meine Lunge dankt es mir, dass sie nicht mehr mit Schadstoffen zugepflastert wird.
  5. Ich kann gesellige, Zigaretten-freie Räume gestalten.
  6. Meine Wahrnehmung für meinen Körper hat sich verbessert.
  7. Zigaretten-frei leben macht gute Laune!
Ohne Zigarette gibt es auch gute Laune!

4 Kommentare zu „50+ Gründe, Zigaretten-frei zu leben“

  1. Pingback: KW21/2024: Alle TCS-Blogartikel - The Content Society

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen